Friedländer Tor Treptower Tor Stargarder Tor Neues Tor
Tollensesee
 
  ::: Startseite
::: Landesverband MV
::: Aktuell
::: Tourenprogramm 2014
::: Tollensesee-Radrundweg
::: Radwanderkarten
::: Fördermitglieder
::: Fahrradhändler
::: Chronik
::: Wetter
::: Service
::: Kontakt
::: Impressum
 

    TOLLENSESEE - RADRUNDWEG


Tollensesee - RadrundwegEiner der schönsten und anspruchsvollsten Rundwege, der besonders durch seine wundervolle Lage besticht. Teilweise direkt als Uferweg am Tollensesee entlang führend, im südlichen Abschnitt dann aussichtsreiche Partien im Auf und Ab der mecklenburgischen Hügel-Landschaft. Idyllische kleine Dörfer am Weg und in unmittelbarer Nähe ein geradezu klassischer bronzezeitlicher Grabhügel bei Wustrow. Der Rundkurs ist durchgehend mit eigenem Symbol gekennzeichnet.





Start und Ziel

Radlertreff Oberbachbrücke am Tollensesee
vom Bahnhof aus der Wegweisung Seenweg folgen


Streckenverlauf

Neubrandenburg/Radlertreff - Klein Nemerow - Usadel - Prillwitz - Alt Rehse - Broda/Neubrandenburg
ca. 37 km


Wegebeschaffenheit

Geschotterter, fester Belag, ca. 40 % Asphalt, im südlichen Abschnitt recht scharfe Kurven und Steilabfahrten!


Sehenswertes

Neubrandenburg:

Mittelalterliche Wall- und Wehranlage,
Marienkirche, Johanneskirche,
Wiekhäuser,
Kulturpark und die Strandbäder am
Tollensesee,
Jahnstein und Jahn - Wanderweg,
Aussichtspunkt Belvedere,
Aussichtsturm Behmshöhe

Klein Nemerow:

Naturwanderpfad, Komturei-Scheune

Usadel:

die "Geinitz-Sicht" vom 60 Meter hohen Hügel über Usadel auf die Lieps

Prillwitz:

Jagdschloss,
Abstecher nach Hohenzieritz
Schloss, Königin-Luise-Gedenkzimmer sowie die Parklandschaft

Alt Rehse:

denkmalgeschütztes Ortsbild, im Ortsteil Wustrow bronzezeitliches Hügelgrab, auf malerischem Wanderpfad zu erreichen

Vom Radwanderweg aus kann man sehr schöne Abstecher nach
Penzlin zur Alten Burg mit Hexenkeller bzw. nach
Burg Stargard zur sehr sehenswerten Burganlage oder auch
einer Sommer-Rodelbahn machen.



© ADFC 2013